Monstagon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Monstagon
Wacken Open Air 2016
Wacken Open Air 2016
Allgemeine Informationen
Herkunft Hannover, Deutschland
Genre(s) Metal, Rock
Gründung 2012
Website www.monstagon.com
Aktuelle Besetzung
„Murdoc Marv“
Gitarre
„Schrammel“ (Timo Schramm)[1]
„Miguel the Eagle“ (Michael Dietz)
„Bone“ (Jan Jamaszyk)[1]
„Krümpel“ (Marcel Krümpelmann)[1]
Ehemalige Mitglieder
Gesang, Gitarre
„Sgt. Dez“ (Robert Beckert)
Gesang
„Johnny La Bomba“ (Christoph Süselbeck)

Monstagon ist eine Rockband aus Hannover, die 2012 gegründet wurde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schrammel auf dem Wacken Open Air 2016

Monstagon wurden am 21. Dezember 2012 in Hannover gegründet. Die Gruppe verweist darauf, dass dieses Datum dem Ende des Maya-Kalenders entspreche.[2]

Der erste öffentliche Auftritt erfolgte im März 2015. Im Juli trat die Band in Wuppertal im Rahmen einer LARP-Veranstaltung auf.[3] Im gleichen Jahr erreichte die Gruppe durch mehrere Auftritte auf der Wasteland Stage des Wacken Open Air ein großes Publikum.[2] Noch vor dem Auftritt beim Wacken Open Air wurde ein Musikvideo mittels einer Crowdfunding-Kampagne für das Lied Engines of Vengeance finanziert und gedreht.[4] Im Juni wurde das gleichnamige Debütalbum veröffentlicht. Oktober 2015 trat Monstagon als Vorgruppe für Equilibrium in Bremen auf.

Konzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band verfolgt ein „postapokalyptisch“ orientiertes Gesamtkonzept.[5] Bühnenkostümierung und Bühnenbild, die Legenden der Musiker sowie die Bühnenshow sind an die Mad-Max-Filmreihe angelehnt.[4] In der Umsetzung dieses Konzeptes treten bei Konzerten neben den Musikern auch entsprechende Darsteller auf.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im August 2015 wurde der Song „Heart of Wheels“ als Einlaufmusik der American-Football-Mannschaft Arminia Spartans Hannover neu arrangiert und beim Heimspiel gegen die Hamburg Pioneers erstmals live gespielt.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben

  • 2015: Engines of Vengeance (CD; Make Big Records)

Kompilationsbeiträge

  • 2015: Heart of Wheels auf Maximum Metal Vol. 207 (Heftbeilage Metal Hammer 07/2015)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Monstagon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Monstagon bei Rate Your Music
  2. a b Wacken Open Air Billing 2015. Abgerufen am 17. Dezember 2015.
  3. MONSTAGON in der Endzeitbar. (Nicht mehr online verfügbar.) Monstagon, archiviert vom Original am 23. Dezember 2015; abgerufen am 21. Dezember 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.monstagon.com
  4. a b Gerhard Berlin: News: MONSTAGON - spielen Wacken, fundraisen Video. Metal Inside, abgerufen am 22. Dezember 2015.
  5. Wacken Open Air Band Detail 2016. Abgerufen am 17. Dezember 2015.
  6. Interview mit Timo Schramm von TS Customs. Archiviert vom Original am 22. Dezember 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/blog.expert.de Abgerufen am 17. Dezember 2015.