Mount Foraker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mount Foraker
Mount Foraker

Mount Foraker

Höhe 5304 m
Lage Alaska (USA)
Gebirge Alaskakette
Dominanz 22,78 km → Denali (Archdeacons Tower)
Schartenhöhe 2195 m ↓ (3109 m)
Koordinaten 62° 57′ 37″ N, 151° 23′ 59″ WKoordinaten: 62° 57′ 37″ N, 151° 23′ 59″ W
Mount Foraker (Alaska)
Mount Foraker
Erstbesteigung 6. August 1934 durch Charles S. Houston, T. Graham Brown, Chychele Waterston
pd5

Der Mount Foraker im Denali-Nationalpark ist mit einer Höhe von 5304 m der zweithöchste Gipfel der Alaskakette und der dritthöchste in Alaska (USA). Er liegt 23 km westsüdwestlich des Denali (ehemals Mount McKinley).

Der Berg erhielt seinen Namen 1899 durch Leutnant J.S. Herron, der ihn nach Joseph B. Foraker, US-Senator aus Ohio, benannte.[1][2]

An der Ostflanke des Mount Foraker strömt der Kahiltna-Gletscher nach Süden. Foraker- und Herron-Gletscher entwässern das Bergmassiv nach Norden, der Lacuna-Gletscher nach Süden.

Haupt- und Nebengipfel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Bergmassiv des Mount Foraker werden alle umliegenden Gipfel mit einer Schartenhöhe von weniger als 500 Metern gezählt:[3]

Gipfel Höhe Schartenhöhe Koordinaten
Hauptgipfel 5304 m 02195 m 62° 58′ N, 151° 24′ W
Südgipfel 5124 m 064 m 62° 57′ N, 151° 25′ W
Südwestgipfel 5029 m 061 m 62° 57′ N, 151° 26′ W
Nordwestgipfel 4581 m 039 m 62° 58′ N, 151° 26′ W

Besteigungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstbesteigung gelang Charles S. Houston, T. Graham Brown und Chychele Waterston über den Nordwestgrat.[1][2] Am 6. August 1934 erstiegen sie den Hauptgipfel, vier Tage später am 10. August 1934 den niedrigeren Südgipfel.[1][2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mount Foraker – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Mount Foraker im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  2. a b c summitpost.org
  3. Mount Foraker, Alaska auf Peakbagger.com (englisch)