Mugwump

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Mugwump bezeichnet einen Politiker, der unabhängig oder neutral ist. Bei den Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten von 1884 wurde damit der progressive Flügel in der Republikanischen Partei bezeichnet, der in Abweichung zur Parteilinie nicht den eigenen Kandidaten James G. Blaine unterstützte, sondern den Demokraten Grover Cleveland.[1][2][3] Der Begriff stammt aus der Algonkin-Sprache und bedeutet Großer Häuptling aber auch wichtiger Mann.[4]

Im allgemeinen englischen Sprachgebrauch bezeichnet ein Mugwump jemanden, der sich nicht entscheiden kann oder will.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mugwump bei Merriam-Webster, Encyclopædia Britannica
  2. Bring back the mugwumps, The Atlantic
  3. Daniel Klinghard: The Nationalization of American Political Parties, 1880–1896. Cambridge University Press, New York City 2010, ISBN 978–0–521–19281–1, S. 82
  4. Mugwump im Farlex Free Dictionary