Munster Blackwater

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Munster Blackwater
An Abhainn Mhór
Blackwater Bridge in Fermoy

Blackwater Bridge in Fermoy

Daten
Lage Irland
Flusssystem Munster Blackwater
Flussgebietseinheit South Western RBD
Quelle in den Mullaghareirk Mountains
Mündung bei Youghal in die Keltische SeeKoordinaten: 51° 56′ 28″ N, 7° 50′ 10″ W
51° 56′ 28″ N, 7° 50′ 10″ W

Der Munster Blackwater oder Blackwater (irisch: An Abhainn Mhór, „der große Fluss“) ist ein Fluss in Irland und fließt durch die Grafschaften Kerry, Cork und Waterford. Er entspringt in den Mullaghareirk Mountains in der Grafschaft Kerry und fließt dann in östlicher Richtung durch die Grafschaft Cork, durch Mallow und Fermoy. Er erreicht dann die Grafschaft Waterford, fließt durch Lismore, dreht dann nach Süden bei Cappoquin und mündet ins Meer bei Youghal.

Insgesamt ist der Blackwater 168 Kilometer lang.

Er ist bekannt als eines der besten Lachsfangreviere Irlands, obwohl Lachsbestände in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen sind.

Nebenflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den wichtigsten Nebenflüssen des Blackwater zählen:

  • River Awbeg (An Abha Bheag, „der kleine Fluss“),
  • River Dalua (Abhainn Dalua),
  • River Bride (An Bhríd),
  • River Allow (Abhainn Ealla),
  • River Araglin (An Airglinn),
  • River Finnow (An Fhionnabha, „der helle Fluss“),
  • River Funshion (Abhainn na Fuinseann).