County Waterford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
County Waterford
Contae Phort Láirge
Karte
Vereinigtes KönigreichDonegalLeitrimSligoMayoGalwayGalwayRoscommonsCavanLongfordMonaghanLouthWestmeathFingalMeathDublinSouth DublinDun Laoghaire-RathdownClareLimerick City and CountyOffalyKildareWicklowTipperaryLaoisCarlowWexfordWaterford City and CountyCorkKilkennyTipperaryWaterford City and CountyLimerick City and CountyKerryCorkCounty Waterford in Irland
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat: Irland
Verwaltungssitz: Waterford
Provinz: Munster
irischer Name: Contae Phort Láirge
Fläche: 1859 km²
Einwohner: 116.401 (2016)
Kfz-Kennzeichen: W (bis 2013 W und WD (Stadt/County))

Waterford (irisch Port Láirge) ist eine Grafschaft (County) im Süden der Provinz Munster in der Republik Irland.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Norden wird das County durch den Fluss Suir, im Osten durch den Waterford Harbour begrenzt. Der Westen ist geprägt von einem Berg- und Hügelland, der Osten ist eher Flachland.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im frühen Mittelalter gehörte das Gebiet zum Königreich Leinster. 1172 wurde das Gebiet von den Anglonormannen erobert. Im 13. Jahrhundert erfolgte die Gründung der Grafschaft.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sitzverteilung im City and County Council nach der Kommunalwahl vom 23. Mai 2014:

Partei Sitze
Fine Gael 8
Fianna Fáil 8
Sinn Féin 6
Labour Party 1
Parteilose 9

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verwaltungssitz des Countys war bis 2014 Dungarvan, dann wurden County und Stadt Waterford vereinigt und Waterford wurde der neue Verwaltungssitz. Die Städte Dungarvan, Lismore, Tramore und Waterford haben einen eigenen Stadtrat.[1] Zu den weiteren Städten gehören Dunmore East, Portlaw und Tallow.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Waterford County Local Authorities. Abgerufen am 5. August 2013.

Koordinaten: 52° 11′ N, 7° 35′ W