Mura-Sprachen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Mura-Sprachen waren eine kleine indigene südamerikanische Sprachfamilie mit ursprünglich vier Sprachen im Amazonasgebiet Brasiliens:

Einzige noch gesprochene Sprache ist Pirahã.

Die Mura-Sprachen waren Tonsprachen mit kleinem Phoneminventar und der Grundwortstellung Subjekt-Objekt-Verb (SOV).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mura (Sprachfamilie). In: M. Paul Lewis, Gary F. Simons, Charles D. Fennig (Hrsg.): Ethnologue. Languages of the World. 19th edition. Online-Version. SIL International, Dallas TX 2016.