Museo de América

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haupteingang des Museums

Das Museo de América ist ein Museum in Madrid, das archäologische, ethnographische und künstlerische Exponate aus Nord- und Südamerika besitzt. Die Sammlung enthält etwa 25.000 Gegenstände vom Paläolithikum bis zur Gegenwart und enthält die bedeutendste Sammlung präkolumbianischer Kunst außerhalb Amerikas (neben dem Ethnologischen Museum Berlin-Dahlem).

Das Museum wurde am 19. April 1941 aus Beständen des Archäologischen Nationalmuseums von Spanien gegründet und befindet sich seit 1961 in der Avenida de los Reyes Católicos 6 in der Ciudad Universitaria. 2014 wurden 64.000 Besucher gezählt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Museo de América (Madrid) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 40° 26′ 17,3″ N, 3° 43′ 19,4″ W