Muzeum Wojsk Lądowych

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Muzeum Wojsk Lądowych
Kosynierzy Pomorskie Muzeum Wojskowe.jpg
Hauptsaal
Daten
Ort 85-641 Bydgoszcz
ul. Czerkaska 2
Art
Eröffnung 2003
Betreiber
Website

Das Muzeum Wojsk Lądowych (deutsch: Heeresmuseum) mit Sitz in Bydgoszcz ist das einzige polnische Museum der Landstreitkräfte.

Geschichte des Museums[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Museum pflegt die Tradition des 1928 in Bydgoszcz entstandenen Militärmuseums. 1973 entstand in Bydgoszcz das Traditionsmuseum des Pommerischen Militärbezirkes, das 2003 in Pomorskie Muzeum Wojskowe (Pommerisches Militärmuseum) umbenannt und 2010 unter dem jetzigen Namen in eine staatliche Institution umgewandelt wurde. Außenstellen des Museums gibt es in Toruń (Artillerie und Raketenstreitkräfte) und Wrocław (Pioniere).

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Museum beschäftigt sich in erster Linie mit der Militärgeschichte von Pommern und Kujawien. Weitere Ausstellungen befassen sich unter anderem mit dem Posener Aufstand, der Garnison Bydgoszcz 1920–1939, dem polnischen Widerstand im Zweiten Weltkrieg und den polnischen Streitkräften im Zweiten Weltkrieg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Muzeum Wojsk Lądowych – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 53° 8′ 25″ N, 18° 1′ 6″ O