Nagware

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Nagware (von englisch to nag nerven)[1] bezeichnet man Shareware, die sich dadurch auszeichnet, dass sie während und nach Ablauf einer eingeräumten Testphase mit penetranten Kaufhinweisen aufwartet. Im Gegensatz zu anderen Shareware-Arten ist Nagware meist vollumfänglich ohne Einschränkungen des Funktionsumfanges verwendbar. Der Benutzer soll jedoch durch häufige und lästige Hinweismeldungen dazu gebracht werden, das (Voll-)Produkt zu kaufen, bei dem diese Meldungen dann nicht mehr erscheinen. Ziel ist es also, wie bei praktisch jeder Shareware-Variante, dem Benutzer einen Einblick in die Software zu ermöglichen, gleichzeitig aber zum Kauf des Produkts zu motivieren. Die Software unterscheidet sich von der Werbung bei Adware dadurch, dass Nagware nur für die kostenpflichtige Registrierung der eigenen laufenden Anwendung wirbt und nicht für andere Produkte. Die Shareware-Hinweise erscheinen typischerweise

  • beim Starten des Programms, eventuell verbunden mit einer Wartezeit von mehreren Sekunden,
  • beim Beenden des Programms,
  • während der Benutzung des Programms selbst, z. B. durch Pop-up-Fenster.

Ein Beispiel für ein solches Programm ist WinRAR.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. nag : Englisch-Deutsch : PONS. Abgerufen am 13. Januar 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]