WinRAR

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Packprogramm. Für das Dateiformat siehe RAR (Dateiformat).
WinRAR
WinRAR Logo
Entwickler Jewgeni Lasarewitsch Roschal und Alexander Roschal
Erscheinungsjahr 1995
Aktuelle Version 5.01
(3. Dezember 2013)
Betriebssystem Bis 3.xx: Windows 95, 98, Me; Bis 4.11: 2000; Ab 4.20: XP, Vista, 7, Mac OS X, FreeBSD, Linux (Wine notwendig für GUI), OS/2
Programmier­sprache C++
Kategorie Packprogramm
Lizenz proprietär
Deutschsprachig Ja
www.rarlab.com

WinRAR ist ein Packprogramm zur Datenkompression. Es ist eines der wenigen Programme, mit dem sich nativ RAR-Archive erstellen lassen, da es sich um ein proprietäres Format handelt.

Funktionen[Bearbeiten]

WinRAR unterstützt die folgenden Funktionen:

  • Vollständige Unterstützung von RAR- und ZIP-Archiven.
  • Entpacken von 7z, ARJ, LZH, CAB, ACE, tar, gzip, UUE, bz2, JAR, ISO, xz, Z.
  • Multithreaded-Komprimierung.
  • Erstellung von selbstextrahierenden und gesplitteten Archiven.
  • Eine Redundanz der Daten wird durch Wiederherstellungsdateien sichergestellt, was eine Rekonstruktion beschädigter Archive ermöglicht.
  • Unterstützung erweiterter Optionen von NTFS-Dateisystemen und Unicode in Dateinamen.
  • Optionale Verschlüsselung von Archiven (AES mit 128-bit-Schlüssel oder 256-bit ab der Version 5).