Napalm (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Napalm war eine Punk-Rock-Band aus Hamburg. Die Band existierte von 1979 bis 1982/83 und bestand aus Lui (Gesang), Martin Witte (Gitarre), Frank (Gitarre), Arne Wagner (Bass) und Kai Reder (Schlagzeug). Ralf Kirstan bezeichnet sie in der durch ihn weitergeführten German Punk & Hardcore Discography als „eine der besten deutschen Punkbands ever!“ Dies ist auf die außergewöhnlichen Entertainmentqualitäten des Sängers zurückzuführen aber auch auf das (für eine frühe deutsche Punkband eher ungewöhnlich) hohe Können der anderen Musiker, insbesondere die der zweiten Besetzung.

Die Gründer der Band Napalm, die auch das Lied Tolle auf Tonträger brachten, waren Lorenzo Sohre (Gesang), Berthold Rarrek (Gitarre), Kai Reder (Schlagzeug) und Raimund Rarrek (Bass).

Lui (Lorenzo Castillo-Sohre) ist der klingonischen Sprache mächtig und sang außerdem bei Punkenstein, bei Razors (nach dem Abtauchen des Originalsängers K. Danker), der Ramones-Revival-Band (später, nach einem Rechtsstreit mit den Ramones, umbenannt in Ramonez'77), Jam Today (hier auch Bass), Phantastix (1. LP Bass, 3. LP Gesang), bei den Bronx Boys, den Sonics'77, bei einer Misfits-Coverband und diversen anderen, oft nur kurzfristig existenten, Projekten. Angeblich beabsichtigt er keine weitere musikalische Aktivität.

Martin Witte spielte bei Screamer, Punkenstein, Torpedo Moskau, Noise Annoys, Ramonez 77, C3 I, Witte XP. Heute ist er der Gitarrist von Razors und unterhält zusammen mit der Band Big Balls and the Great White Idiot das M.G.A.-Studio.

Kai Reder spielte ebenfalls mit Witte und Lui Castillo-Sohre bei den Ramonez' 77 und bei Jam Today. Vor allem jedoch auch mehrere Jahre in der bekannten britischen Hardcore-Punk-Band GBH, später dann bei der Hamburger Punk-Formation Motormuschi. Aktuell trommelt Kai Reeder bei der Hamburger Punk-Rock-Band The Letyoudowns.

Arne Wagner spielte bei Torpedo Moskau, C3 I und Noise Annoys. Aktuell ist er der Sänger der reaktivierten Hamburger Punk-Band Bierspieler und von C3 I.

Am 30. Dezember 2010 fand im Hamburger Veranstaltungsort Knust, ein Revival-Konzert statt. Dieser Auftritt war der erste seit 1983. Des Weiteren folgten drei Konzerte in England.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1980: Tolle (7”-EP, Moderne Musik 005)
  • 1982: It’s a Warning (7”-EP, Konnekschen s10)
  • 1990: Graffity, Tolle, Ill Weeds Grow Apace (Kölle alaaf!) posthum auf dem Sampler Paranoia in der Straßenbahn – Punk in Hamburg 1977-1983 (Weird System WS037Y4)