Natriumpertechnetat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kristallstruktur
Kristallstruktur von Natriumpertechnetat
__Na +     __ Tc7+     __ O2−
Kristallsystem

tetragonal

Raumgruppe

I41/a (Nr. 88)Vorlage:Raumgruppe/88

Gitterparameter
  • a = 534,2 pm
  • c = 1187,4 pm
Allgemeines
Name Natriumpertechnetat
Verhältnisformel NaTcO4
Kurzbeschreibung

weißes Pulver[1]

Externe Identifikatoren/Datenbanken
CAS-Nummer 13718-28-0
EG-Nummer 237-273-2
ECHA-InfoCard 100.033.870
Wikidata Q1096709
Eigenschaften
Molare Masse 169,89 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Löslichkeit

67,7 g·l−1 (25 °C)[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
Radioaktivität
Radioaktiv
 
Radioaktiv
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Natriumpertechnetat, NaTcO4 ist eine chemische Verbindung des Natriums aus der Gruppe der Pertechnetate.

Gewinnung und Darstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Neutralisation von Pertechnetiumsäure mit Natriumhydroxid lässt Natriumpertechnetat entstehen.[3]

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Salz ist tetragonal aufgebaut. Der Tc–O-Abstand beträgt 173,7 pm und der Na–O-Abstand liegt zwischen 253,3 und 276,25 pm. Der Winkel der O–Tc–O-Bindung ist zwischen 108,03 und 112,4°.[3] Die Kristallstruktur von Natriumpertechnetat ist mit der Raumgruppe I41/a (Raumgruppen-Nr. 88) mit den Gitterparametern a = 534,2 pm und c = 1187,4 pm bei 25 °C angegeben. Bei −173 °C liegen die Gitterparameter bei a = 529,45 pm und c = 1174,70 pm.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Klaus Schwochau: Technetium: Chemistry and Radiopharmaceutical Application. John Wiley & Sons, 2008, ISBN 3-527-61337-4, S. 129.
  2. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  3. Konstantin E. German, Mikhail S. Grigoriev, Bogdan L. Garashchenko, Alexander V. Kopytin, Ekaterina A. Tyupina: Redetermination of the crystal structure of NaTcO4 at 100 and 296 K based on single-crystal X-ray data. Juli 2017, S. 1037–1040, doi:10.1107/S2056989017008362.