Naturreich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Naturreiche (Regna naturae) ist die auf Emanuel König (1682) zurückgehende Bezeichnung für die drei großen Gruppen in der Natur: Tierreich, Pflanzenreich und das Reich der Minerale[1]. Carl von Linné entwickelte darauf aufbauend seine Systema naturae sowie den heute noch gebräuchlichen Begriff des Reiches als höchste Hierarchieebene der biologischen Systematik (Taxonomie).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiktionary: Naturreich – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 14. Leipzig 1908, S. 458. Bei Zeno.org. Zuletzt abgerufen am 27. März 2013