Nauru National Olympic Committee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Nauruische Nationale Olympische Komitee (Nauru National Olympic Committee, NNOC) ist das Nationale Olympische Komitee von Nauru. Es repräsentiert und organisiert die olympische Bewegung auf der Insel. Das NNOC wurde 1991 gegründet und 1994 vom Internationalen Olympischen Komitee aufgenommen. Präsident des Komitees war zunächst Vinson Detenamo, bis 2009 Marcus Stephen seine Nachfolge antrat.[1]

Nauru nimmt seit 1992 regelmäßig an Olympischen Spielen teil. Bislang entsandte das NNOC acht Sportler zu den Olympischen Spielen:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. President Secretary Report 2009 foxsportspulse.com, abgerufen am 12. März 2014.
  2. Spiegel Online: Olympia: Sled Dowabobo nimmt im Judo für Nauru teil. 30. Juli 2012; abgerufen am 30. Juli 2012.