Nebag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nebag
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN CH0005059438
Gründung 1996
Sitz Zürich, Schweiz
Leitung Petra Gössi
(Vorsitzender der Geschäftsleitung)
Martin Wipfli
(VR-Präsident)
Branche Beteiligungsgesellschaft
Website www.nebag.ch

Die Nebag (ursprünglich Nebenwerte-Beteiligungen AG) mit Sitz in Zürich ist eine 1996 gegründete Schweizer Beteiligungsgesellschaft.

Sie ist an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotiert und investiert in so genannte Nebenwerte, die ihren Sitz in der Schweiz haben. Zum einen verfolgt das Unternehmen mit substanziellen Beteiligungsnahmen eine aktive Einflussnahme im Verwaltungsrat ihrer Kernbeteiligungen. Zum anderen investiert die Nebag in Form von Finanzanlagen in Sektoren und Unternehmen, die gegenüber dem Gesamtmarkt möglichst eine Unterbewertung und eine höhere Ausschüttungsrendite aufweisen.

Der Marktwert der gehaltenen Positionen lag per Ende 2008 bei 71,1 Millionen Schweizer Franken. Diese teilten sich auf in 32,4 Millionen Franken Finanzanlagen, 35,6 Millionen Franken Beteiligungen sowie 7,1 Millionen Franken Wandeldarlehen. Wesentliche Beteiligungen hält die Nebag an Biella-Neher Holding (10,6 %), Hochdorf Holding (5 %), Plaston Holding (10,0 %), Typon Holding (27.96 %), Rapid Holding (6,66 %) sowie an Thurella (6.28 %).

Nebag konnte den hohen Verlust in 2008 (-26.34 Mio. CHF) weitgehend stoppen und schliesst das Geschäftsjahr 2009 mit einem Jahresverlust von 0.85 Mio. CHF.[1]

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. EANS-Adhoc: nebag kündigt eine Nennwertrückzahlung von CHF 1.00 pro Aktie an

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]