Neferkamin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Namen von Neferkamin
Thronname
M23
X1
L2
X1
Hiero Ca1.svg
R22F35D28
Hiero Ca2.svg
Nefer-ka-Min
Nfr-k3-Mnw
Mit vollkommenem Ka,
ein Min
M23
X1
L2
X1
Hiero Ca1.svg
S29F35D28
Hiero Ca2.svg
Senefer-ka
S.nfr-k3
Mit vollkommenem Ka[A 1]
Königsliste von Abydos (Sethos I.) (Nr.47)
Hiero Ca1.svg
O34F35D28
Hiero Ca2.svg
Thronname:
Senefer-ka
S.nfr-k3
Mit vollkommenem Ka[A 2]

Neferkamin, auch Neferkamin I., eigentlich Nefer-ka-Min, war ein altägyptischer König (Pharao) der 8. Dynastie (Erste Zwischenzeit).

Der Name des Königs wird so in der Königsliste im Totentempel Sethos I. in Abydos (Nr. 47) genannt. Dort ist das Min-Zeichen (Gardiner-Liste R22) in einem „S“ (Gardiner O34) missverstanden worden. Im Britischen Museum in London befinden sich Goldplättchen mit seinem Namen, die die richtige Lesung überliefern.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allgemeines
  • Darrell D. Baker: The Encyclopedia of the Egyptian Pharaohs. Band I: Predynastic to the Twentieth Dynasty (3300-1069 BC). Bannerstone Press, Oakville 2008, ISBN 978-0-9774094-4-0, S. 262–263.
  • Thomas Schneider: Lexikon der Pharaonen. Albatros, Düsseldorf 2002, ISBN 3-491-96053-3, S. 174.
Zum Namen
Detailfragen
  • Jürgen von Beckerath: Chronologie des pharaonischen Ägypten. von Zabern, Mainz 1994, ISBN 3-8053-2310-7, S. 148–149.
  • Hratch Papazian: The State of Egypt in the Eighth Dynasty. In: Peter Der Manuelian, Thomas Schneider (Hrsg.): Towards a New History for the Egyptian Old Kingdom. Perspectives on the Pyramid Age (= Harvard Egyptological Studies. Band 1). Brill, Leiden/Boston 2015, ISBN 978-90-04-30188-7, S. 393–428.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spätere Falschschreibung basierend auf der Königsliste von Abydos
  2. Das Min-Zeichen wurde hier fälschlich als „S“ gelesen.


VorgängerAmtNachfolger
MerenhorPharao von Ägypten
8. Dynastie
Nikare I.