Neu Königsaue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neu Königsaue
Koordinaten: 51° 49′ 55″ N, 11° 24′ 6″ O
Höhe: 146 m
Fläche: 9,16 km²
Einwohner: 343 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 37 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 2009
Postleitzahl: 06449
Vorwahl: 034741
DrohndorfFrecklebenGroß SchierstedtKlein SchierstedtMehringenNeu KönigsaueSchackenthalSchackstedtWestdorfWilslebenWinningenKernstadt AscherslebenSalzlandkreisKarte
Über dieses Bild
Lage von Neu Königsaue in Aschersleben

Neu Königsaue ist ein Ortsteil der Stadt Aschersleben im Salzlandkreis (Sachsen-Anhalt).

Ansicht von Neu Königsaue

Neu Königsaue ist ein junger Ort. Er entstand Mitte der 1960er Jahre etwa 1.500 Meter vom Ursprungsort entfernt. Das ursprüngliche Dorf Königsaue musste dem Braunkohletagebau weichen. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Harzer Seeland.

Die Gemeinde Königsaue wurde am 7. Oktober 1967 in die Gemeinde Schadeleben eingegliedert. Am 12. Juni 1990 wurde die Gemeinde unter dem Namen Neu Königsaue neu gebildet.[1] Am 1. Januar 2009 wurde sie nach Aschersleben eingemeindet.[2]

Der Bahnhof Königsaue lag an der Bahnstrecke Aschersleben–Nienhagen. Diese Strecke ist stillgelegt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Neu Königsaue – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeinden 1994 und ihre Veränderungen seit 01.01.1948 in den neuen Ländern, Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart, 1995, ISBN 3-8246-0321-7, Herausgeber: Statistisches Bundesamt
  2. StBA: Gebietsänderungen am 01.01.2009