Neue Ausgrabungen und Forschungen in Niedersachsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neue Ausgrabungen und Forschungen in Niedersachsen

Beschreibung deutsche archäologische Fachzeitschrift
Verlag Wachholtz Verlag (DE)
Erstausgabe 1961
Gründer Herbert Jankuhn
Erscheinungsweise unregelmäßig
ISSN (Print)

Neue Ausgrabungen und Forschungen in Niedersachsen ist eine archäologische Fachzeitschrift aus Niedersachsen.

Die von der Römisch-Germanischen Kommission vorgeschlagene Abkürzung lautet NAFN.

Neue Ausgrabungen und Forschungen in Niedersachsen erscheint seit 1961 in unregelmäßiger Folge. Die Zeitschrift wurde durch Herbert Jankuhn begründet, der sie bis Band 6 auch herausgab. Danach übernahm die Archäologische Kommission für Niedersachsen die Herausgeberschaft, welche sie sich seit Band 21 mit dem Seminar für Ur- und Frühgeschichte an der Universität Göttingen teilt. Bis heute sind 27 Bände der Neue Ausgrabungen und Forschungen in Niedersachsen erschienen.

Die Zeitschrift erschien in folgenden Verlagen:

  • Ausgabe 1–20 (bis 1992): Verlag August Lax, Hildesheim
  • ab Ausgabe 21: Wachholtz Verlag, Neumünster

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]