New Journal of Physics

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
New Journal of Physics
Beschreibung Wissenschaftliche Fachzeitschrift
Fachgebiet Physik
Sprache englisch
Erstausgabe 1998
Erscheinungsweise monatlich
Impact Factor 3.673 (2013)[1]
Chefredakteur Eberhard Bodenschatz
Herausgeber Deutsche Physikalische Gesellschaft und Institute of Physics
Weblink http://iopscience.iop.org/1367-2630/
ISSN 1367-2630

Das New Journal of Physics (NJP) (ISO 4: New J. Phys.) ist eine Open-Access-Onlinepublikation zu Themen der Physik. Sie wird von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und dem britischen Institute of Physics gemeinsam herausgegeben.

Das NJP existiert seit 1998 und veröffentlicht Original-Forschungsarbeiten aus allen Bereichen der Physik. Dabei zahlen die Autoren für die Veröffentlichung, die Artikel sind dann frei abrufbar. Das Journal verwendet die üblichen Peer-Review-Standards, wobei die Ablehnungsquote bei 80 % liegt. Der Impact Factor beträgt 4,063 (Stand: 2012), das NJP liegt im Science Citation Index damit auf Rang 9 von 83 Journals in der Kategorie Physics, Multidisciplinary. Im Jahr 2008 betrug der Impact Factor 3,440. Die Artikel stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC-BY 3.0.[2]

Seit August 2011 veröffentlicht das Journal auf YouTube „Video Abstracts“, die von den Wissenschaftlern zusätzlich geliefert werden können.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.journal-database.com/journal/new-journal-of-physics.html
  2. NJP copyright statement, abgerufen am 5. November 2014.
  3. Youtube-Kanal: New Journal of Physics