Niki Østergaard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Niki Østergaard (* 21. Januar 1988 in Horsens) ist ein dänischer Radrennfahrer.

Niki Østergaard gewann 2006 eine Etappe bei Liège-La Gleize und konnte so auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Spa-Francorchamps wurde er Zweiter im Straßenrennen hinter Diego Ulissi. 2007 fuhr Østergård für das dänische Team GLS. In diesem Jahr dort wurde er Vierter bei der U23-Austragung von Lüttich–Bastogne–Lüttich. Von 2010 bis 2013 fuhr er für Glud & Marstrand bzw. Team Cult Energy. Im Jahr 2012 wurde er mit der Mannschaft dänischer Meister im Teamzeitfahren.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2012
  • DanemarkDänemark Dänischer Meister - Teamzeitfahren

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]