Nikita Sergejewitsch Alexejew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Nikita Alexejew Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. Dezember 1981
Geburtsort Murmansk, Russische SFSR
Größe 199 cm
Gewicht 97 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #81
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2000, 1. Runde, 8. Position
Tampa Bay Lightning
Spielerkarriere
1998–2001 Erie Otters
2001–2003 Tampa Bay Lightning
2003–2004 Hershey Bears
2004–2005 Springfield Falcons
2005–2006 HK Awangard Omsk
2006–2007 Tampa Bay Lightning
2007 Chicago Blackhawks
2007–2012 Ak Bars Kasan
2012–2013 Sewerstal Tscherepowez

Nikita Sergejewitsch Alexejew (russisch Никита Сергеевич Алексеев; * 27. Dezember 1981 in Murmansk, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der zuletzt bei Sewerstal Tscherepowez in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag stand.

Karriere[Bearbeiten]

Nikita Alexejew begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Erie Otters, für die er von 1998 bis 2001 in der Ontario Hockey League aktiv war. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 2000 in der ersten Runde als insgesamt achter Spieler von den Tampa Bay Lightning ausgewählt, für die er in der Saison 2001/02 sein Debüt in der National Hockey League gab. Auch in der folgenden Spielzeit stand der Angreifer sowohl für Tampa Bay, als auch für deren Farmteam, die Springfield Falcons aus der American Hockey League, auf dem Eis. Einen Großteil der Saison 2003/04 verpasste der Russe aufgrund einer Schulterverletzung, während er den Lockout im folgenden Jahr bei den Springfield Falcons überbrückte.

Nach einer Saison beim HK Awangard Omsk in seiner russischen Heimat, kehrte Alexejew 2006 zu den Tampa Bay Lightning zurück, für die er in 63 Spielen insgesamt zwölf Scorerpunkte erzielte, ehe er kurz vor dem Ende der Trade Deadline an deren Ligarivalen, die Chicago Blackhawks, abgegeben wurde. Vor der Saison 2007/08 erhielt der Linksschütze als Free Agent einen Vertrag bei Ak Bars Kasan, mit denen er 2008 den IIHF Continental Cup gewann, sowie in der Saison 2008/09 erstmals in seiner Laufbahn den Gagarin Cup. In der Saison 2009/10 konnte er mit Ak Bars Kasan erneut den Gagarin Cup gewinnen.

Im Januar 2012 verließ er Ak Bars, nachdem er zuvor aufgrund einer Schulterverletzung in der Saison 2011/12 kein Spiel absolviert hatte. Anschließend wurde er bis Saisonende von Sewerstal Tscherepowez verpflichtet. Im Oktober 2012 wurde er zunächst vom HK Spartak Moskau unter Vertrag genommen, absolvierte aber kein Spiel für den Verein. Im November des gleichen Jahres kehrte er zu Sewerstal zurück und erzielte in 32 Saisonspielen 6 Scorerpunkte für Sewerstal.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1998/99 Erie Otters OHL 61 17 18 35 36 5 1 1 2 4
1999/00 Erie Otters OHL 64 24 29 53 13 4 3 7 10 6
2000/01 Erie Otters OHL 64 31 41 72 45 12 7 7 14 12
2001/02 Springfield Falcons AHL 35 5 9 14 16
2001/02 Tampa Bay Lightning NHL 44 4 4 8 8
2002/03 Springfield Falcons AHL 36 7 5 12 8
2002/03 Tampa Bay Lightning NHL 37 4 2 6 8 11 1 0 1 0
2003/04 Hershey Bears AHL 14 0 1 1 8
2004/05 Springfield Falcons AHL 72 13 9 22 16
2005/06 HK Awangard Omsk Superliga 40 6 4 10 10 5 0 0 0 2
2006/07 Tampa Bay Lightning NHL 63 10 11 21 12
2006/07 Chicago Blackhawks NHL 15 2 0 2 0
2007/08 Ak Bars Kasan RSL 37 3 2 5 26 5 0 3 3 0
2008/09 Ak Bars Kasan KHL 54 8 7 15 16 21 3 4 7 22
2009/10 Ak Bars Kasan KHL 33 1 1 2 14 22 4 3 7 3
2010/11 Ak Bars Kasan KHL 33 3 6 9 6 0 0 0 0 0
2011/12 Ak Bars Kasan KHL 0 0 0 0 0
2011/12 Sewerstal Tscherepowez KHL 7 0 1 1 2 6 1 2 3 0
2012/13 Sewerstal Tscherepowez KHL
NHL gesamt 159 20 17 37 28 11 1 0 1 0
AHL gesamt 157 25 24 49 48
Superliga gesamt 77 9 6 15 36 10 0 3 3 2

Weblinks[Bearbeiten]