Nikon 1 V1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nikon 1 V1
Nikon 1 V1 with 10-30mm.jpg
Typ: Digitale spiegellose Systemkamera
Objektivanschluss: Nikon-1-Bajonett
Bildsensor: CMOS-Sensor
Sensorgröße: 13,2 mm × 8,8 mm
Auflösung: 10,1 Mio. Pixel
Bildgröße: 3.872 × 2.592
Formatfaktor: 2,7-fach
Seitenverhältnis: 3:2
Dateiformate: JPEG, RAW/NEF
Belichtungsindex: 100–3200, erweiterbar bis 6400
Sucher: elektronischer Sucher mit ca. 1.440.000 Bildpunkten
Bildfeld: ca. 100 %
Bildschirm: TFT-LCD-Monitor
Größe: 7,5 cm (3 Zoll)
Auflösung: 921.000 Bildpunkte
Betriebsarten: Einzelbild, Serienaufnahme (mechanisch, elektronisch (HI)), Selbstauslöser, Fernauslöser mit Vorlaufzeit, Fernauslösung ohne Vorlaufzeit, Intervallaufnahme
Bildfrequenz: bis zu 60 Bilder/s
Autofokus (AF): Hybrid-AF (Autofokus mit Phasenerkennung/Kontrasterkennung)
AF-Messfelder: 135 Fokusmessfelder
Belichtungsmessung: TTL-Belichtungsmessung
Korrektur: −3 bis +3 LW
Verschluss: elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Schlitzverschluss, elektronischer Verschluss
Verschlusszeiten: Mechanischer Verschluss: 1/4000 bis 30 s, Bulb; Elektronischer Verschluss: 1/16.000 bis 30 s, Bulb
Blitzsteuerung: iTTL-Blitzsteuerung
Synchronisation: 1/250 s
Belichtungskorrektur: −3 bis +1 LW
Weißabgleich: automatisch, Kunstlicht, Leuchtstofflampe, direktes Sonnenlicht, Blitzlicht, Bewölkter Himmel, Schatten, Eigener Messwert
Speichermedien: SD, SDHC und SDXC
Datenschnittstelle: Hi-Speed-USB, HDMI-Mini-Anschluss
Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku EN-EL15
Abmessungen: ca. 76 × 113 × 43,5 mm
Gewicht: ca. 383 g

Die Nikon 1 V1 ist eine digitale spiegellose Systemkamera mit einem CMOS-Bildsensor im CX-Format. Sie zählt gemeinsam mit der Nikon 1 J1 zu der ersten Generation des Nikon-1-Systems und wurde am 21. September 2011 vorgestellt.[1]

Technische Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nikon 1 V1 besitzt einen elektronischen Sucher mit einer Auflösung von 1.440.000 Bildpunkten und einen 3,0-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 921.000 Bildpunkten. Außerdem befindet sich auf der Oberseite ein Zubehörschuh, an dem sich unter anderem das externe Blitzgerät SB-N5 oder der GPS-Empfänger GP-N100 anschließen lassen. Im Gegensatz zu der Nikon 1 J1 besitzt sie aber keinen integrierten Blitz. Die V1 nimmt Serienbilder bei voller Auflösung mit einer Geschwindigkeit von 60 Bildern pro Sekunde mit Einzelautofokus und 10 Bildern pro Sekunde mit kontinuierlichem Autofokus auf.

Videofunktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nikon 1 V1 nimmt HD-Videos mit einer Auflösung von 1080p (60i/30p) und 720p (60p/30p) auf. Außerdem lassen sich Zeitlupenaufnahmen mit einer Auflösung von 640 × 240 bei 400 fps und 320 × 120 bei 1.200 fps machen. In beiden Fällen werden diese mit einer Bildrate von 29,97 fps wiedergegeben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nikon 1 V1 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nikon 1 – Der Beginn einer neuen Ära – Nikon Deutschland