Ningal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ningal (Große Herrin), auch Ningaldi (Laut rufende Herrin), ist eine sumerische Göttin. Sie war die Gattin des Mondgottes Nanna, Tochter des Enki und der Ningikuga. Zu ihren Kindern zählen der Sonnengott Utu und die Kriegs-, Liebes- und Fruchtbarkeitsgöttin Inanna. Ihr geweiht war der Tempel Egipar in Ur.

Literatur[Bearbeiten]