Nominaleinkommen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Nominaleinkommen (Nominallohn) ist der tatsächlich in einer Währung (beispielsweise Euro oder Dollar) ausgezahlte Geldbetrag (Gegensatz: Realeinkommen/Reallohn). Das Nominaleinkommen lässt keine Aussagen über die Kaufkraft zu, da die Preisentwicklung nicht berücksichtigt wird.

Das Nominaleinkommen ist also das in Geld bewertete Einkommen ohne Berücksichtigung der tatsächlichen Kaufkraft im Unterschied zum Realeinkommen.