OMX Vilnius Index

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teile dieses Artikels scheinen seit 2008 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Der OMX Vilnius Index, der bis zum Jahr 2005 noch unter der Bezeichnung VILSE bekannt war, ist ein kapitalgewichteter Aktienindex. Berechnet wird er mittlerweile von der skandinavischen OMX Group, die 2004 die litauische Börse Vilnius übernommen hatte.

In dem Performance-Index sind alle 32 litauischen Aktien enthalten, die in den beiden Segmenten „Main“ und „I-List“ notieren. Trotz dieses All-Share-Ansatzes ist die Branchenverteilung recht einseitig. So addieren sich die Gewichte der beiden Hauptsektoren Versorger (30,6 Prozent) und Finanzwesen (23,7 Prozent) zusammen mit dem Telekommunikationsschwergewicht TEO LT (13,8 Prozent) auf fast 70 Prozent der Anteile.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]