Oberlößnitzer Rathaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das ehemalige Rathaus Oberlößnitz liegt in der Hauptstraße 49 im Radebeuler Stadtteil Oberlößnitz. Das Gebäude wurde am 17. April 1900 seiner Funktion übergeben. Heute befindet sich dort unter anderem das Christliche Kinderhaus „Guter Hirte“, eine Kindertagesstätte der Kinderarche Sachsen.

Ehemaliges Oberlößnitzer Rathaus, heute eine Kindertagesstätte
Ehemaliges Rathaus Oberlößnitz, 1901, Seitenansicht und rückwärtige Veranda
Villa Wach (links hinten), Haus Breitig, Oberlößnitzer Rathaus und Gasthof „Zum Russen“ (rechts), 1901

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das ehemalige Rathaus ist heute eine zweigeschossige, denkmalgeschützte[1] Mietvilla. Der Putzbau über Bruchsteinsockel ist schlicht, obenauf sitzt ein schiefergedecktes, ausgebautes Pyramidenstumpfdach mit Lukarnen. Die Fenstereinfassungen bestehen aus Sandstein. In der Straßenfront befindet sich ein dreigeschossiger Mittelrisalit mit Balkon mit reichem Ziergitter, welcher auf Sandsteinkonsolen liegt. Auf dem steilen Dreiecksgiebel des Risalits befand sich ein Dachreiter, der heute fehlt.

Der Eingang befindet sich in einem Vorbau auf der linken Seitenansicht, hinter dem Haus ist ein Treppenturmanbau sowie eine Veranda.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fünf Jahre nach der Nachbargemeinde Niederlößnitz baute sich auch der Villen- und Kurort Oberlößnitz ein Rathaus. Der Sitz der Gemeindeverwaltung war bis dahin jeweils im Haus des ehrenamtlichen Gemeindevorstands, von 1892 bis 1904 Friedrich Wilhelm Gläser.

Nach seiner Zeit als Rathaus (vermutlich nach 1934, nach der Eingemeindung von Oberlößnitz nach Radebeul) wurde das Gebäude zu einer Mietvilla umgewidmet.

Während seiner Zeit als Oberbürgermeister der Stadt Radebeul wohnte Heinrich Severit in der Hindenburgstraße 49 (heute Hauptstraße 49).[2]

Heute befindet sich dort im Erd- und Obergeschoss eine Kindertagesstätte, während das Dachgeschoss privat bewohnt wird.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Oberlößnitzer Rathaus – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Große Kreisstadt Radebeul (Hrsg.): Verzeichnis der Kulturdenkmale der Stadt Radebeul. Radebeul 24. Mai 2012, S. 18 (Letzte von der Stadt Radebeul veröffentlichte Denkmalliste. Die seit 2012 beim Landkreis Meißen angesiedelte Untere Denkmalschutzbehörde hat noch keine Denkmalliste für Radebeul veröffentlicht.).
  2. Schriftliche Information des Stadtarchivs Radebeul an Benutzer:Jbergner am 18. Juli 2011.

Koordinaten: 51° 6′ 23,2″ N, 13° 40′ 51,8″ O