Ojub Salmanowitsch Titijew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Ojub Titijew)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ojub Titijew (russisch Оюб Салманович Титиев; * 24. August 1957 in Lebedinowka, UdSSR) ist ein russischer Menschenrechtler. Titijew ist Vertreter der Menschenrechtsorganisation Memorial in der russischen Nordkaukasusrepublik Tschetschenien.

Im März 2019 wurde er wegen angeblichen Rauschgiftbesitzes zu vier Jahre Lagerhaft verurteilt. Am 11. Juni 2019 wurde bekannt, dass Titijew auf Bewährung freigelassen werden soll.[1] In den Tagen davor war es zu heftigen Protesten gegen die Inhaftierung der Journalisten Iwan Golunow gekommen, dem ebenfalls wegen angeblichen Rauschgiftbesitzes der Prozess gemacht werden sollte.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Menschenrechtler Titijew kommt frei, DLF, 11. Juni 2019.