Okres Vsetín

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Okres Vsetín
Kraj Zlínský kraj
Fläche 1142,87 km²
Einwohner
 • Bevölkerungsdichte
145 814 (2007)
128 Einw./km²
Gemeinden
 • davon Städte
 • davon Městyse
61
6
1
LAU 1 CZ0723
KFZ-Kennzeichen
(vergeben bis 2001)
VS
Lage des Okres Vsetín

Vsetín (deutsch Bezirk Wsetin) ist ein Okres im Norden der tschechischen Region Zlín. Mehr als die Hälfte der Gesamtfläche von 1.143 km² ist von Wäldern bedeckt, etwa ein Drittel kann landwirtschaftlich genutzt werden. Von den knapp 146.000 Einwohnern (Stand 2007) lebt etwas mehr als die Hälfte in Städten.

Im Nordosten befinden sich geringe Lagerstätten von Steinkohle, deren Abbau sich aber durch die geografischen Gegebenheiten im Gebirgszug der Beskiden schwierig gestaltet. Im Süden befinden sich geringe Lager von Erdgas. Der größte Teil der Erwerbstätigen sind in der Industrie beschäftigt (39 %), die Landwirtschaft spielt hier kaum eine Rolle. Die Arbeitslosenquote liegt etwa zwei Prozentpunkte über dem tschechischen Durchschnitt.

Die Wälder des Naturschutzgebietes in den Mährisch-Schlesischen Beskiden sind die Heimat seltener Pflanzen und Tiere. Durch seine Landschaft ist Vsetínsko eine attraktive Erholungsregion sowohl für Winter- wie auch für Sommerurlaube. Jährlich besuchen rund 167.000 Touristen Vsetín, für die etwa zweihundert Unterkünfte zur Verfügung stehen.

Zu den historisch-kulturellen Denkmälern gehört das Valašské-Museum in Rožnov pod Radhoštěm. Das Leben der Walachen, die ursprünglich aus Rumänien in die Mährische Walachei kamen, zeigt das Museum in Schloss Vsetín, sowie Museen in Valašské Meziříčí und Velké Karlovice.

Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Branky - Bystřička - Dolní Bečva - Francova Lhota - Halenkov - Horní Bečva - Horní Lideč - Hošťálková - Hovězí - Huslenky - Hutisko-Solanec - Choryně - Jablůnka - Janová - Jarcová - Karolinka - Kateřinice - Kelč - Kladeruby - Krhová - Kunovice - Lačnov - Leskovec - Lešná - Lhota u Vsetína - Lidečko - Liptál - Loučka - Lužná - Malá Bystřice - Mikulůvka - Nový Hrozenkov - Oznice - Podolí - Police - Poličná - Pozděchov - Prlov - Prostřední Bečva - Pržno - Ratiboř - Rožnov pod Radhoštěm - Růžďka - Seninka - Střelná - Střítež nad Bečvou - Študlov - Ústí - Valašská Bystřice - Valašská Polanka - Valašská Senice - Valašské Meziříčí - Valašské Příkazy - Velká Lhota - Velké Karlovice - Vidče - Vigantice - Vsetín - Zašová - Zděchov - Zubří

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Okres Vsetín – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 49° 22′ N, 18° 5′ O