Olivier Megaton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Olivier Megaton (* 6. August 1965; geboren als Olivier Fontana) ist ein französischer Drehbuchautor und Filmregisseur.

Megaton begann seine Tätigkeit als Regisseur und Drehbuchautor Mitte der 1990er Jahre mit der Inszenierung mehrerer Kurzfilme. Zudem war er an einigen Fernsehserien beteiligt. Im Jahr 2000 folgte mit Exit – Die Apokalypse in Dir sein erster Langfilm. Dies stellt die erste Kooperation mit dem Regisseur und Produzenten Luc Besson dar, der als associate producer beteiligt war. 2008 drehte Megaton für diesen Transporter 3, gefolgt von Colombiana 2011. Im Jahr darauf inszenierte er 96 Hours – Taken 2 und 2014 96 Hours – Taken 3. An diesen Filmen war Besson als Produzent und Drehbuchautor beteiligt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Regisseur
Drehbuchautor
  • 1998: No happy end
  • 1998: Je ne veux pas être sage
  • 2000: Exit – Die Apokalypse in Dir (Exit)
  • 2002: Red Siren (La Sirène rouge)
  • 2007: Angie

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1996: Prix Panavision für Forte tête
  • 2002: International Fantasy Film Award (Nominiert) für Exit – Die Apokalypse in Dir

Weblinks[Bearbeiten]