Operation Ellaa'lan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Operation Ella'lan
Datum 22. Oktober 2007 bis 22. Oktober 2007
Ort Anuradhapura, Sri Lanka
Ausgang Millionenverlust der sri-lankischen Luftwaffe
Konfliktparteien

LTTE- Befreiungstiger von Tamil Eelam

Flag of Sri Lanka.svg Sri Lanka

Truppenstärke
21 unbekannt
Verluste

21

8 Fluggeräte, 13 Luftwaffensoldaten

Bei der Operation Ellaa'lan drangen am 22. Oktober 2007 einundzwanzig Elitekommandos der Black Tigers in das Herz des sri-lankischen Luftwaffenstützpunktes in Anuradhapura ein und zerstörten acht Fluggeräte, darunter Helikopter, ein Aufklärungsflugzeug und ein Trainingsflugzeug. Gegen 4.30 Uhr griffen Flugzeuge der Air Tigers zur Unterstützung des Bodenkommandos in den Angriff ein. Sie kehrten nach Beendigung ihrer Mission sicher auf ihren Stützpunkt im Vanni zurück. Das sri-lankische Verteidigungsministerium behauptete jedoch, es seien nur drei Helikopter beschädigt, 13 Luftwaffensoldaten getötet und 18 verletzt worden.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]