Ophioscion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ophioscion
Ophioscion similus

Ophioscion similus

Systematik
Acanthomorphata
Stachelflosser (Euacanthomorphacea)
Barschverwandte (Percomorphaceae)
incertae sedis
Familie: Umberfische (Sciaenidae)
Gattung: Ophioscion
Wissenschaftlicher Name
Ophioscion
Gill, 1863

Ophioscion ist eine Gattung aus der Familie der Umberfische (Sciaenidae), die mit zehn Arten in tropischen und subtropischen Gewässern um Amerika herum vorkommt.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es handelt sich um längliche Fische mit hohem Rücken und tief sitzendem, kurzem Kopf. Die Schnauze steht über dem kleinen unterständigen Maul vor. Barteln sind nicht vorhanden. Die Zähne im Unterkiefer stehen in Bändern und sind einfach gebaut. Die Schuppen auf Kopf und Rumpf sind rau. Der Rand des Vordeckels ist deutlich gezähnt, weist aber keine deutlich vergrößerten Dornen auf. Die Dornen der Kiemenreuse sind kurz. Der Schwanz ist lang, die Schwanzflosse endet gerade oder zugespitzt, bei Ophioscion vermicularis deutlich S-förmig. Die Afterflosse hat eine kurze Basis und weist zwei Hartstrahlen, von denen der zweite kräftig ausgebildet und lang ist, und sieben oder acht Weichstrahlen auf.[1]

Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Derzeit sind 10 Arten in der Gattung anerkannt: [2]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beschreibung der Gattung bei discoverlife
  2. Ophioscion auf Fishbase.org (englisch)