Oracle Developer Suite

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Oracle Developer Suite war eine lizenzpflichtige Sammlung von Entwicklungswerkzeugen für Datenbank-basierte EDV-Anwendungen. Sie wurde von Oracle Corporation erstellt. Neben diversen Tools sind die wichtigsten Komponenten hierbei Oracle Forms für Dialogmasken und Oracle Reports für Berichte. Der aktuelle Nachfolger der Developer Suite ist die E-Business Suite.

Geschichte[Bearbeiten]

In den frühen 1990er Jahren hatte Oracle die zwei sich ergänzenden, aber völlig unterschiedlichen Tools SQL*Forms und SQL*ReportWriter. Beide waren Zeichen-basierend und es existierte eine Integration zwischen den beiden Tools, obwohl die beiden einzeln verkauft wurden. Die Entwicklerumgebung wurde mit der Zeit mehr und mehr ähnlicher, so dass sie letztendlich zu Oracle IDE fusionierten. Später wurde es zu Oracle Developer und dann zu Oracle Developer/2000 umbenannt.

Komponenten[Bearbeiten]

In der aktuellen Version Oracle Developer Suite 10g umfasste die Suite die folgenden Komponenten:

Weblinks[Bearbeiten]