Orangeville (Ontario)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Orangeville
Haupteingang des historischen Gerichtsgebäudes
Haupteingang des historischen Gerichtsgebäudes
Lage in Ontario
Orangeville (Ontario)
Orangeville
Orangeville
Staat: Kanada
Provinz: Ontario
County: Dufferin County
Koordinaten: 43° 55′ N, 80° 6′ WKoordinaten: 43° 55′ N, 80° 6′ W
Fläche: 31,16 km²
Einwohner: 27.975 (Stand: 2011)
Bevölkerungsdichte: 897,8 Einw./km²
Zeitzone: Eastern Time (UTC−5)
Postleitzahl: L9W
Vorwahl: +1 519 und 226
Gründung: 1863 (village),
1873 (town)

Orangeville ist eine Gemeinde im Dufferin County der kanadischen Provinz Ontario und zugleich der County Seat Dufferins. Der Ort liegt auf der landwirtschaftlich intensiv genutzten Ebene zwischen dem Eriesee im Süden und dem Huronsee im Norden, etwa 40 km nordwestlich von Toronto. Im Bereich der Gemeinde entspringt der Credit River, der in den Ontariosee mündet. Wesentliche Erhebungen finden sich im Gemeindegebiet nicht.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gegend des heutigen Orangevilles wurde am 7. Oktober 1820 an einen Landerschließer verkauft und ab etwa 1829 besiedelt. Die Bevölkerungszahl nahm stetig zu; die Verwaltung der Siedlung wurde von Orange Lawrence organisiert, der sich im Süden der Gemeinde ein Landstück von 300 acres gekauft und eine Mühle, eine Taverne und ein Geschäft im Ort eröffnet hatte, sowie die Schule und die Poststelle gründete. Als der Ort 1863 zu einem village ernannt wurde, erkoren ihn die Dorfbewohner zum Namensgeber des Ortes.[1] 1873 wurde der Ort zur eigenständigen town ernannt. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Ort 1458 Einwohner.

Im April 1871 eröffnete die TG&B Railway ihren Bahnhof in Orangeville, was zu einem deutlichen Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum des Ortes führte. Der Personenverkehr wurde erst 100 Jahre später, 1971, eingestellt. Heute wird Orangeville vorrangig als Schlafstadt für das nahe Toronto genutzt.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Orangeville, Ontario – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geschichtlicher Abriss auf der Homepage des Ortes