Oranmore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnlinie in Oranmore

Oranmore (irisch: Órán Mór, bedeutet übersetzt "Große Quelle") ist ein Vorort von Galway im County Galway in der Provinz Connacht in der Republik Irland mit 3.195 Einwohnern (Stand 2006). Er liegt am Ende der flach auslaufenden Galway Bay südlich des Flugplatzes von Carnmore.

Mit seinen Wohngebieten wächst Oranmore langsam mit der Stadt Galway zusammen. Während die ebenfalls großen Industrieparks um Oranmore herum dafür sorgen, dass die meisten Arbeitsplätze nicht mehr in der Landwirtschaft, sondern neben dem Tourismus auch in der Dienstleistungs-, Logistik- und den Fertigungsbranchen zu finden sind.

Der Galway Bay Sailing Club befindet sich in Renville, Maree in der Nähe von Oranmore.

Das Boulder tomb von Oranmore liegt westlich von Oranmore, nördlich der alten Straße von Dublin nach Galway. Das Portal Tomb von Ballynacloghy befindet sich etwa 30 m von der Ostküste der Bucht „Lackanaloy Creek“, etwa 8,0 km südwestlich von Oranmore.

Bekannte Persönlichkeiten aus Oranmore[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Thomas Redington, Irischer Politiker.
  • Joe Howley, Irischer Unabhängigkeitskämpfer, der im Dezember 1920 von britischen Soldaten getötet wurde. Eine Statue steht in Oranmore.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 53° 16′ N, 8° 55′ W