Ortswappen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ortswappen ist der nicht einheitlich definierte Begriff für das Wappen eines Ortes, der keine eigene territoriale Körperschaft ist. Es handelt sich dabei meist um kleinere Ortschaften, Dörfer oder Ansiedlungen, die zuvor selbstständige Gemeinden waren und ein Wappen führten. Der Deutsche Herold-Verein, Berlin, führt für diese nicht kommunalrechtlich definierten Wappen ein Verzeichnis.

Umgangssprachlich wird er auch als Synonym für das Wappen von Gemeinden verwendet, die keine Städte sind.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]