Osmia rufohirta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon tools.svg

Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Biologie-Artikel.

Osmia rufohirta
Osmia rufohirta, M, Side, Greece, Aegean Islands, Lesvos, Mytilene 2015-02-12-13.43.45 ZS PMax (17077265610) (2).jpg

Osmia rufohirta

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)
Überfamilie: Apoidea
Familie: Megachilidae
Gattung: Mauerbienen (Osmia)
Art: Osmia rufohirta
Wissenschaftlicher Name
Osmia rufohirta
Latreille, 1811

Osmia rufohirta ist eine Mauerbiene, die auf der roten Liste 3 für Baden-Württemberg steht. Sie lebt in offenen warmen Heidelandschaften. Der deutsche Name ist nicht einheitlich. Es gibt die Bezeichnungen Schlanke Schneckenhaus-Mauerbiene[1] oder Rotborstige Mauerbiene.

Die Eiablage findet in kleinen verlassenen Schneckenhäusern statt. Es wird eine Wabe pro Schneckenhaus erstellt und mit Steinchen und Erde verschlossen.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Osmia rufohirta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Informationssystem Zielartenkonzept Baden-Württemberg (April 2009)
  2. blogs.ethz.ch Palaearctic Osmiine Bees