Ozomene

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ozomene (altgriechisch Ὀζομένη, auch Electra oder Elektra, wörtlich: „die Glänzende“, „die Strahlende“) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie. Sie ist eine der Okeaniden und zeugte zusammen mit ihrem Gemahl Thaumas laut Hyginus die Harpyien. Nach Hesiod ist sie zudem ebenfalls mit Thaumas als Gemahl die Mutter der Götterbotin Iris.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Electra bei theoi.com (englisch, abgerufen am 25. März 2018)