PHP-Fusion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
PHP-Fusion
Zeichen und Slogan von PHP-Fusion
Entwickler Nick Jones
Erscheinungsjahr 12. April 2003
Aktuelle Version 7.02.07
(18. Juni 2013)
Betriebssystem plattformunabhängig
Programmier­sprache PHP AJAX MYSQL
Kategorie Content-Management-System
Lizenz Version 6 GPL, Version 7 AGPL (Freie Software)
Deutschsprachig Ja
phpfusion-deutschland.de

PHP-Fusion Version 7 ist ein unter AGPL lizenziertes (alte Versionen standen unter der GPL), ständig weiterentwickeltes freies Content-Management-System, welches auf PHP aufbaut und MySQL als Datenbank verwendet. Die aktuelle Version weist unter anderem eine News- und Artikelverwaltung, Foren, Shoutbox sowie Umfragemöglichkeiten auf. Gestartet wurde das Projekt von Nick Jones, welcher die erste Version am 12. April 2003 veröffentlichte.

Voraussetzungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die reibungslose Verwendung von PHP-Fusion wird ein Webserver mit Apache 1.3x/2.x und PHP 4 (4.1.0 oder höher) benötigt. Seit PHP-Fusion 7.00.06 wird zudem PHP 5.3 unterstützt. Für die Verwendung der Fotogalerie muss die GD Library installiert sein. Die späteren Benutzer benötigen keinerlei tiefergehende Kenntnisse, da der WYSIWYG-Editor TinyMCE integriert ist beziehungsweise BB-Codes verwendet werden können.

Versionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Version 6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die letzte Version der 6er Reihe des CMS ist die 6.01.19. Die Version 6 wurde von der Version 7 abgelöst. Es sind keine weiteren Aktualisierungen außer eventuelle Sicherheitsupdates mehr für Version 6 vorgesehen. Seit der finalen Version 7.01 am 1. August 2010 wird die 6er Reihe des CMS vom englischen Entwicklungsteam nicht weiter unterstützt.

Version 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

PHP-Fusion 7 ist seit dem 11. August 2008 in der finalen Version veröffentlicht. Es folgten mit 7.01 (1. August 2010) und 7.02 (19. April 2011) zwei Weiterentwicklungen.[1]

In der Entwicklungslinie fanden viele Neuerungen Einzug wie z.B.:

Layout und Umsetzung
Neues BBCode-System, neues Forumlayout, XHTML, eine neue Themeengine sowie verbesserte Unterstützung von Smileys.
Sicherheit
Neben einem Spam-Schutz wurden unter anderem die Gruppenrechte detaillierter konfigurierbar und Passwörter generell mit ihrem doppelten Hashwert gespeichert.
Funktionen
Unter anderem wurde das Forum verbessert sowie ein Rangsystem implementiert.

Version 8 / Version 9[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

PHP Fusion 8 stand in der Entwicklung und wurde während der Entwicklung noch einmal durch die Version 9 abgelöst. Aktuell arbeiten die Entwickler daher an PHP Fusion 9.[2][3]

Sicherheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgrund der steigenden Bekanntheit von PHP-Fusion wurde das CMS-System ein beliebtes Ziel für Angriffe. Die hierbei aufgetauchten Angriffsarten beschränkten sich bisher auf SQL-Injections und XSS-Attacken.[4] Diese wurden aber in den meisten Fällen nicht durch PHP-Fusion selbst, sondern meist durch unsichere Erweiterungen/Mods Dritter möglich. Während in der Version 6 noch relativ viele Sicherheitslücken waren, bekam bei der Entwicklung der Version 7 die Sicherheit des CMS eine erhöhte Priorität, wenngleich bei der Version 7.02.05 Sicherheitsmängel entdeckt wurden und eine Aktualisierung empfohlen wird.[5]

Zusatzmodule[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

PHP-Fusion kann über Zusatzmodule, sogenannte Infusionen, erweitert werden und erhält dadurch neue Funktionen. Durch diese Infusionen werden dabei die Core-Dateien des CMS nicht verändert, sodass bei Updates von PHP-Fusion diese Erweiterungen weiterhin funktionsfähig sind.

Themes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

PHP-Fusion verwendet für die Darstellung des Auftritts ein Template-System. Durch das Template-System ist es möglich, jedem Anwender ein anderes Layout zu geben, ohne dass sich der Inhalt ändert. Der Benutzer selber kann in seinen Profil-Einstellungen ein anderes Layout auswählen, sofern andere Layouts durch den Administrator freigeschaltet sind. Auch ist das Erstellen eigener individueller Themes möglich.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mitgliedsystem
  • Newssystem
  • Artikelsystem
  • FAQ-System
  • Downloadsystem
  • Forum
  • Bildergalerie
  • Kontaktformular
  • Eigene Seiten
  • Schnelle und einfach zu bedienende Administration
  • Infusionen (Zusatzmodule) und Themes (Designs)
  • Shoutbox
  • Benutzergruppen

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf technischer Seite weist PHP-Fusion einige Mängel auf. Zum einen wird im Programm-Code feste Layout-Tabellen verwendet, wenngleich durch Modifikationen der Einsatz von portierten Responsive Templates möglich ist. Zum anderen wirken sich die zahlreichen Datenbankabfragen einschränkend auf die Leistung aus. [6]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Versionen im Überblick (englisch)
  2. Roadmap (englisch)
  3. News (englisch)
  4. Exploits
  5. Update-Empfehlung
  6. Was ist PHP-Fusion?