Pacific Garbage Screening

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eine Kamm förmige auf dem Wasser schwimmende Plattform, die an den Rändern begehbar ist. Zwischen den einzelnen Lamellen sind netz- oder gitterartige Strukturen, welche den Plastikmüll einfangen sollen.
Die Plattform des Pacific Garbage Screenings

Pacific Garbage Screening ist ein Verein, der eine schwimmende Plattform mit demselben Namen entwickelt, um mit dieser Kunststoffpartikel zunächst aus Flüssen und Seen und letztendlich auch aus den Weltmeeren zu filtern und damit den Plastikmüll in den Ozeanen zu verringern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Masterarbeit der Architektin und Projektgründerin Marcella Hansch bildet die Basis des technologischen Konzeptes. Ende 2016 wurde der Pacific Garbage Screening e.V gegründet, welcher die Konzeptstudie umsetzen soll.[1][2]

Kooperationspartner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Großspenden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die jährlich stattfindende Spendenaktion Friendly Fire sammelte ab Dezember 2019 rund 1.200.000 Euro und spendete davon etwa 150.000 Euro an den Pacific Garbage Screening e.V.[4][5]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gewässerschutz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Pacific Garbage Screening – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Marcella Hansch Architektin & Erfinderin Profil bei tincon. Abgerufen am 5. September 2019.
  2. Projekt Pacific Garbage Screening Website zum Dialog zwischen Schülern, Eltern und Lehrern mit Hochschulen und ausbildenden Unternehmen. Abgerufen am 5. September 2019.
  3. Mit der Initiative „Pacific Garbage Screening“ gemeinsam gegen die Meeresverschmutzung Webseite der Europäischen Tier und Naturschutz Stiftung. Abgerufen am 30. Juni 2019
  4. GamesWirtschaft: Friendly Fire 5 Livestream 2019: Spenden gehen an acht Hilfsprojekte. 7. Dezember 2019, abgerufen am 26. Juni 2020.
  5. GamesWirtschaft: Friendly Fire 5: Spendensumme kratzt an 1,2 Mio. Euro-Marke / Termin für Corona-Stream. 31. März 2020, abgerufen am 26. Juni 2020.