Paolo Soprani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Porträt von Paolo Soprani aus dem Museo internazionale della Fisarmonica di Castelfidardo
Der Musiker Christian Schmalz mit einem modernen Paolo Soprani-Akkordeon

Paolo Soprani (* 1844; † 1918) war ein italienischer Instrumentenbauer.

Er gründete 1863 die erste „Accordion“-Fabrik in Italien in der Provinz Ancona. Angeblich erwarb er ein frühes Cyrill Demian-Instrument von einem Pilger, der es auf seine Pilgerreise nach Loreto mitbrachte.

Im Museum in Castelfidardo ist ein Nachbau des Instrumentes vorhanden. Die von Paolo Soprani gebauten diatonischen Instrumente wurden zuerst Armonika und dann Fisarmonika genannt.

Instrumentenbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die von Soprani gegründete Firma baut und verkauft unter dem Firmennamen "Paolo Soprani" noch immer Akkordeons.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Paolo Soprani – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien