Paser (Beamter)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paser in Hieroglyphen
Name
pA sr

Paser (Pa ser)
P3 sr
1. Titel
ns A35 Z3 n
nb
N18
N18

Imi-ra-qed-en-neb-taui
Jmj-r3-qd-n-nb-t3wj
Vorsteher der Maurer des Herren der beiden Länder
2. Titel
M23 Y3

Sesch-nesu
Sš-nsw
Schreiber des Königs

Paser war ein hoher altägyptischer Beamter, der zu Beginn der 19. Dynastie unter Ramses II. wirkte. Er ist vor allem von seinem Grab in Sakkara bekannt, das 1981 gefunden und ausgegraben wurde.

Amt und Titulaturen[Bearbeiten]

Paser trug Titel wie:

  • Sesch-nesu: „Schreiber des Königs“
  • Imi-ra-qed-en-neb-taui: „Vorsteher der Maurer des Herrn-der-Zwei-Länder“.

Er war somit Vorsteher der königlichen Bauarbeiter.

Familie[Bearbeiten]

Sein Vater hieß ebenfalls Paser und war „Domänenvorsteher des Amun“ (jmj-r3-pr-n-Jmn). Der Bruder des Paser war Tjuneroy. Seine Gemahlin hieß Pipui (Pjpwj). Beide hatten sie mehrere Kinder: Amenwahsu, Rii (Rjj), Ptahemwia und Nehyt.

Grab[Bearbeiten]

Das Grab des Paser ist aus Lehmziegeln erbaut und hat einen Hof mit einer Kapelle an der Rückseite. Nur die Kapelle war mit Kalkstein verkleidet, doch war sie weitestgehend undekoriert. Es fand sich nur eine Stele. In der Kapelle standen auch zwei Pfeiler, die beschriftet waren. Neben dem Eingang zur Kapelle standen zwei Stelen, von denen eine heute noch erhalten ist und sich im Britischen Museum befindet. Sie zeigt Paser und seine Familie im unteren Register. Im oberen Register sieht man Paser und Tjuneroy betend vor Götterstandbildern stehend.

Literatur[Bearbeiten]

  • Geoffrey Thorndike Martin: The tomb-chapels of Paser and Ra'ia at Saqqara. Egypt Exploration Society, London 1985, ISBN 0856980951, S. 3-9