Pastor-Husfeldt-Park

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pastor-Husfeldt-Park
Wappen Kiel (Alternativ).svg
Park in Kiel
Basisdaten
Ort Kiel
Ortsteil Brunswik
Neugestaltet 1999
Umgebende Straßen Adolfstraße, Feldstraße
Nutzung
Nutzergruppen Fußgänger, Freizeit
Technische Daten
Parkfläche ca. 6800 m²

Der Pastor-Husfeldt-Park ist eine nach Paul Husfeldt benannte Grünfläche im Stadtteil Brunswik der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel. Die Parkanlage zwischen Adolfstraße und Feldstraße gehört zur Grüntangente Nord und ist ca. 6800 m² groß.[1] Der Fußweg durch die Grünanlage, der die Koldingstraße mit der Feldstraße verbindet, wird seit November 2009 zu Ehren von Harro Schulze-Boysen Harro-Schulze-Boysen-Weg genannt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Umbenennung, der bis dahin namenlosen Grünfläche, wurde am 18. November 1999 von der Kieler Ratsversammlung beschlossen. Die Parkfläche reichte damals von der Gelehrtenschule bis an den Marinegang, der in der Verlängerung der Schauenburgerstraße zur Feldstraße führte. 2009 wurden im nördlichen Teil drei Viertel der alten Parkfläche[2] mit dem Karl-Lennert-Krebscentrum Nord des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein bebaut.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Pastor-Husfeldt-Park – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kieler Straßenlexikon: Pastor-Husfeldt-Park
  2. Gemeinsamer Umweltbericht: 20. Änderung des Flächennutzungsplans, Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 958b, Seite 5

Koordinaten: 54° 19′ 55,6″ N, 10° 8′ 18,2″ O