Paul Boué

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paul Boué

Paul Boué (* 27. Oktober 1920 in Wiesbaden; † 11. Juni 2016 in Darmstadt) war ein deutscher Stahlbauingenieur.

Er wurde im Stahlbau vor allem als Schrägseilbrückenbauer, -Experte und -Gutachter bekannt. Als seine bekannteste Arbeit dürfte die Planung der Köhlbrandbrücke in Hamburg gelten. Nach seiner Karriere in der Stahlbauindustrie, zuletzt als technischer Vorstand und Vorstandsvorsitzender, beriet er über dreißig Jahre lang als freiberuflicher Ingenieur mit Bürostandorten im Hamburger Vorort Reinbek und in Darmstadt.[1][2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. - Boué Ingenieure. In: dr-paul.boue.de. Abgerufen am 17. Juni 2016.
  2. Paul Boué | Structurae. In: Structurae. Abgerufen am 30. Juni 2016.