Paul Le Tocq

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Paul Andrew Le Tocq (* 31. Dezember 1981) ist ein walisischer Badmintonspieler aus Guernsey.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der von der Kanalinsel Guernsey stammende Paul Le Tocq war sowohl für Guernsey als auch für Wales im Badminton aktiv. 2001 siegte er erstmals bei den Island Games im Herrendoppel mit Glenn MacFarlane. 2011 war er bei den Spielen noch einmal im Mixed erfolgreich. 2005 und 2006 siegte er bei den walisischen Meisterschaften.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
2001 Island Games Herrendoppel 1 Glenn MacFarlane / Paul Le Tocq
2005 Wales: Einzelmeisterschaften Herreneinzel 1 Paul Le Tocq
2006 Wales: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Paul Le Tocq / Kate Ridler
2011 Island Games Mixed 1 Paul Le Tocq / Sarah Garbutt

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]