Paxton concilians

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paxton concilians
Systematik
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Kurtiformes
Familie: Kardinalbarsche (Apogonidae)
Unterfamilie: Paxtoninae
Gattung: Paxton
Art: Paxton concilians
Wissenschaftlicher Name der Unterfamilie
Paxtoninae
Fraser & Mabuchi, 2014
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Paxton
Baldwin & Johnson, 1999
Wissenschaftlicher Name der Art
Paxton concilians
Baldwin & Johnson, 1999

Paxton concilians ist eine Fischart aus der Familie der Kardinalbarsche (Apogonidae), die im östlichen Indischen Ozean über dem Kontinentalschelf des nordwestlichen Western Australia in 40 bis 80 Metern Tiefe vorkommt. Bisher ist die Art nur durch sechs Exemplare bekannt.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paxton concilians wird etwa 7,5 cm lang, ist etwas schlanker gebaut als die meisten anderen Kardinalbarsche und hat als einziger Kardinalbarsch eine ungeteilte Rückenflosse und einen einzelnen Afterflossenstachel. Außerdem sind die segmentierten Rückenflossenweichstrahlen verzweigt. Bei allen anderen Kardinalbarschen ist die Rückenflosse durch einen tiefen Einschnitt zweigeteilt, die segmentierten Rückenflossenweichstrahlen sind unverzweigt und in der Afterflosse finden sich zwei Flossenstachel. Alle Schwanzflossenstrahlen sind verzweigt (die oberen und unteren sind bei allen anderen Kardinalbarschen unverzweigt).

Die Anzahl der Wirbel liegt bei 24. Kopf und Rumpf sind unbeschuppt, weisen aber zahlreiche papillenartige Neuromasten auf. Die Augen sind teilweise von einer dicken, weißlichen Hornhaut bedeckt. Der gesamte Rand des Vorkiemendeckels ist mit Haut bedeckt (unbedeckt bei allen anderen Kardinalbarschen). Die bei allen anderen Kardinalbarschen vorhandene Zahnplatte auf der dritten Epibranchiale (Knochenstütze des oberen Astes des dritten Kiemenbogens) fehlt. Die bei allen anderen Kardinalbarschen als kleiner Knochensplitter vorhandene fünfte Hypuralia fehlt ebenfalls.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]