Peer Wente

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Peer Wente
Spielerinformationen
Geburtstag 4. November 1977
Geburtsort Nordhorn, Deutschland
Größe 204 cm
Position Power Forward
Vereine als Aktiver
0000–2000 DeutschlandDeutschland VfL Hameln
2000–2006 DeutschlandDeutschland BG 74 Göttingen
2006–2008 DeutschlandDeutschland USC Heidelberg
2008–2009 DeutschlandDeutschland BG 74 Göttingen
2009–2011 DeutschlandDeutschland Licher BasketBären
2012–2016 DeutschlandDeutschland BG Biggesee

Peer Wente (* 4. November 1977 in Nordhorn) ist ein ehemaliger deutscher Basketballspieler. Seine letzte Station in seiner Profikarriere waren die Licher BasketBären in der 2. Bundesliga ProB von 2009 bis 2011. Danach spielte er nur noch im Amateurbereich.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Station in der Karriere von Wente war der VfL Hameln. Danach wechselte er zur BG 74 Göttingen, wo er sechs Jahre in der zweiten Liga spielte. Der nächste Verein war der USC Heidelberg. Hier setzte er auch sein Jurastudium fort. 2008 kehrte er für eine Saison zur BG 74 Göttingen zurück,[1] mittlerweile spielten die „Veilchen“ in der ersten Liga. Bereits nach einem Jahr und nun abgeschlossenem Studium wechselte er in die 2. Bundesliga ProB nach Lich.[2] Dort spielte Wente bis 2011 und anschließend bei der BG Biggesee in der 2. Regionalliga West,[3] wobei er zeitweilig als Spielertrainer fungierte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peer Wente - Spielerprofil auf Basketball-Bundesliga.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wente kehrt zur BG zurück – faktor – die Entscheider-Medien für die Region. Abgerufen am 22. Januar 2017.
  2. Licher BasketBären verpflichten Peer Wente - Lokalsport - Gießener Allgemeine Zeitung. Abgerufen am 22. Januar 2017.
  3. Volkher Pullmann: Peer Wente löst Andreas Berndt bei der BG Biggesee ab. (derwesten.de [abgerufen am 22. Januar 2017]).