Pelekas (Kerkyra)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ortsgemeinschaft Pelekas
Τοπική Κοινότητα Πέλεκα
(Πέλεκας)
Pelekas (Kerkyra) (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat GriechenlandGriechenland Griechenland
Region Ionische Inseln
Regionalbezirk Kerkyra
Gemeinde Kerkyra
Gemeindebezirk Parelii
Geographische Koordinaten 39° 36′ N, 19° 49′ OKoordinaten: 39° 36′ N, 19° 49′ O
Höhe ü. d. M. 183 m
Durchschnitt
Fläche 6,400 km²
Einwohner 612 (2011[1])
LAU-1-Code-Nr. 32011409
Ortsgliederung 7
Hauptplatz von Pelekas
Hauptplatz von Pelekas

Pelekas (griechisch Πέλεκας (m. sg.)) ist ein Dorf im Westen der griechischen Insel Korfu. Gemeinsam mit sechs weiteren Siedlungen und Weilern bildet es eine Ortsgemeinschaft (Τοπική Κοινότητα Πέλεκα Topikí Kinótita Péleka) im Gemeindebezirk Parelii der Gemeinde Kerkyra.

Aussichtsplattform Kaiser’s Throne

Besucher können auf einer eigens dafür eingerichteten Aussichtsplattform auf der Spitze eines nahe gelegenen Hügels den Sonnenuntergang beobachten, so wie es bereits Kaiser Wilhelm II., ab 1907 Besitzer des Achilleion, regelmäßig tat. Aus diesem Grund wird dieses Gebiet als Kaiser’s Throne bezeichnet.

Gliederung und Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohnerentwicklung von Pelekas[2]

Name griechischer Name Code 1920 1928 1940 1951 1961 1971 1981 1991 2001 2011
Pelekas Πέλεκας 3201140901 831 934 974 937 787 602 399 512 565 405
Avramis Αβράμης (m. sg.) 3201140902 029 039 053 004
Agios Onoufrios Άγιος Ονούφριος (m. sg.) 3201140903 099 031 032 038
Glyfada Γλυφάδα (f. sg.) 3201140904 003 018 005 026 010
Kokkinogia Κοκκινόγεια (n. pl.) 3201140905 067 085 081 083
Moni Yperagias Theotokou Myrtidion Μονή Υπεραγίας Θεοτόκου Μυρτιδίων (f. sg.) 3201140906 004 001 002 - 002 002 029 022
Plakoto Πλακωτό (n. sg.) 3201140907 023 041 055 050
Gesamt 32011409 831 934 978 938 789 605 637 715 841 612

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Pelekas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Nationalen Statistischen Dienst Griechenlands (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Excel-Dokument, 2,6 MB)
  2. Einwohnerzahlen von Pelekas 1920–2001, Griechisches Statistisches Amt ELSTAT, Digitale Bibliothek (griechisch); Census 2011