Perlenkrone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
flache Perlenkrone

Die flache Perlenkrone ist eine schwedische Krone und war den Freiherren und Grafen vorbehalten. Sie hat auf dem Stirnreif eine umlaufende aus sechzehn Perlen und in der aufsitzenden Lage nur noch vier Perlen gleichmäßig verteilte Lage. In der Darstellung sind nur acht Perlen und drei aufsitzend über den Stirnreif sichtbar. Auf finnischen Wappen hat sie die Funktion einer heraldischen Krone übernommen. Aber auch gilt sie als Rang- und Freiherrnkrone für Norwegen und die russischen Ostseeprovinzen.[1] In Beschreibungen wird sie als flache Perlenkrone zur Unterscheidung beschrieben, da für die verschiedenen Adelsränge auch Perlenkronen mit hochragenden perlengeschmückten Zinken unterschiedlicher Anzahl bekannt sind.

Beispiele auf Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Autorenkollektiv: Brockhaus Konversationslexikon. 14. Auflage. F. A. Brockhaus, Leipzig / Berlin / Wien 1894–1896.

Einzelnachweis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gert Oswald: Lexikon der Heraldik. VEB Bibliographisches Institut, Leipzig 1984.