Pestschany (Sacha)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pestschany
Karte von Pestschany
Karte von Pestschany
Gewässer Laptewsee
Geographische Lage 74° 18′ N, 116° 2′ O74.308333333333116.03333333333Koordinaten: 74° 18′ N, 116° 2′ O
Pestschany (Föderationskreis Ferner Osten)
Pestschany
Anzahl der Inseln 4
Hauptinsel Pestschany
Gesamtfläche 17 km²
Einwohner (unbewohnt)
Lage in der Laptewsee
Lage in der Laptewsee

Pestschany (russisch Остров Песчаный) ist eine unbewohnte, isoliert in der Laptewsee liegende Nehrung vor der Nordküste Russlands. Administrativ gehört sie zum Nationalulus (Rajon) Anabarski der Republik Sacha (Jakutien).

Geographie[Bearbeiten]

Pestschany liegt 74 Kilometer östlich der Insel Bolschoi Begitschew, 85 km östlich der Taimyr-Halbinsel sowie 62 km nördlich des jakutischen Festlands. Die 12 km lange, ungewöhnlich elliptisch geformte Nehrung ist im Osten unterbrochen, sodass sie aus insgesamt vier flachen, sandigen und vegetationslosen Inseln besteht, die eine rund 6×4 km große Lagune umringen. Im Aussehen ähnelt sie somit den tropischen Atollen.

Die Nehrung hat eine Breite zwischen 600 und 900 Metern. Bei einer Bogenlänge der elliptischen Nehrung von 23 Kilometern ergibt dies eine Landfläche von rund 17 km².

Literatur[Bearbeiten]

  • G. Gilbo: Sprawotschnik po istorii geografitscheskich naswani na pobereschje SSSR. Ministerstwo oborony Soiusa SSR, Glaw. upr. nawigazii i okeanografii, 1985, S. 264. (russisch)

Weblinks[Bearbeiten]