Peter Massine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Peter Massine (* 1964 in Nordrhein-Westfalen) ist deutsch-amerikanischer Erfinder, ehemaliger Produzent und Geschäftsführer der Pferde-Gala Apassionata.[1][2][3] Er ist ein Sohn des russischen Tänzers Léonide Massine.[4]

Massine studierte Betriebswirtschaftslehre und Psychologie.[5] 1993 organisierte er David Copperfields ersten Deutschland-Auftritt in München. Er vermarktete den Chinesischen Staatszirkus. Von 1993 bis 1997 leitete er das Schillertheater in Berlin.[6] 2002 gründete er zusammen mit Robert Wagner die Equiarte GmbH & Co. KG, heutiger Name: Apassionata. 2010 gewann er mit Apassionata den Live Entertainment Award.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ein Mann hebt ab. In: sueddeutsche.de. 27. Mai 2010, abgerufen am 12. September 2018.
  2. http://www.sz-online.de/nachrichten/peter-massine-produzierte-auch-evita-2365659.html
  3. Tageszeitung vom 29. März 2017: Beraterfirma verklagt Ex-Apassionata-Chef
  4. Berliner Zeitung vom 15. Januar 2014: Apassionata – Unglückliche Pferde tanzen nicht
  5. http://fbtk.com/staff/peter-massine
  6. https://www.merkur.de/lokales/muenchen/nord/pferde-gala-apassionata-kommt-neben-arena-6473108.html
  7. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 18. Juni 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.boerse-muenchen.de